provided by artoffer.com · English

Bernhard Ost Gäste & Talk

Gästebucheintrag erstellen

Hier haben Sie Gelegenheit, einen Eintrag in meiner Gäste & Talk-Seite zu schreiben. Falls Sie einen Kommentar zu einem Werk abgeben möchten, wechseln Sie bitte zur Galerie-Seite.

Übersicht

Populärste Einträge

Gästebucheintrag
Jedes Bild atemberaubend. Danke Dr. Ost
21.5.2018 17:22 von Christine Villano
Werk-Kommentar
Ganz bezaubernde Kunst.
Voller Poesie und Liebreiz.
Beste Grüße
Andrea Kasper u. Danke für die Karte
21.5.2018 07:52 von Andrea Kasper
Werk-Kommentar
Welch ein Hammerwerk,
So eine zärtliche Ausstrahlung.
liebe Grüße
E. Krause.
20.5.2018 20:44 von Elisabeth Krause
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost
Auch ich bedauere sehr dass dieses Bild verkauft ist. So einen optischen Platz zum Träumen hätte ich sehr gerne gehabt. Machen Sie doch bitte weitere Bilder dieser speziellen Art. Ich bin ein dauerhafter Besucher Ihrer Webseite.
l.G
Ingrid Schweizer
18.5.2018 00:05 von ingrid Schweizer
Werk-Kommentar
So etwas Schönes mit so einer zärtlichen Ausstrahlung habe ich noch nie gesehen. Welch eine Heidenarbeit und Hingabe in Formen und Farben.
Liebe Grüße
aus Bad.Petershall
A.Blecker
10.5.2018 15:01 von Astrid Blecker
Werk-Kommentar
Besser kann man den Titel visuell nicht umsetzen.
Mein Riesenkompliment
L.G
Ingrid Svhweizer
9.5.2018 23:03 von Ingrid Schweizer
Werk-Kommentar
Märchenhaft und zauberhaft,. Das sind meine Attribute für dieses tolle Kunstwerk.
L.G
Ingrid Schweizer
1.5.2018 19:40 von Ingrid Schweitzer
Werk-Kommentar
so ein zauberhaft schönes Gemälde in Farben, Gestaltung und Aussage.
astrid Blecker
25.4.2018 21:47 von Astrid Blecker
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost
Eingesperrte Gefühle-- wer hat sie nicht? In Deinem Gemälde fliegen diese vogelähnlichen Gefühle auch in Freiheit außerhalb des Käfigs.
Man sieht aber dass sie gejagt werden. Ein tolles Werk mit einer eindrucksvollen Aussage.
Katrin Rosenberg
14.3.2018 01:07 von Katrin Rosenberg
Werk-Kommentar
Hallo
Was ist denn ein Fehltriit??
Das, was in den Augen der persönlichen Umwelt als Fehltritt gerichtet wird oder das, was die einegene Seele als Fehltritt erkennt.
Lieber Bernhard. Dein Gemälde wirft Fragen auf und überlässt die Antworten dem Betrachter.
Großartig.!!!!
L.G
Klaus Kerber
25.2.2018 23:24 von Klaus Kerber
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost.
Ein Thema für jeden Menschen.
Wunderbar umgesetzt.
Es gibt viele Fesseln im Leben und diese liegen bei jedem neuen Tag in der Vergangenheit. Jeder Tag ist eine Chance der Befreiung.
Liebe Grüße Katrin R. aus Kassel
21.2.2018 21:21 von Katrin Rosenberg
Werk-Kommentar
Ich bins noch mal.
Roswitha Klausen.
Wauuuuoh !!!
Welch eine treffende Aussage
21.2.2018 01:12 von Roswitha Klausen
Werk-Kommentar
Hallo Herr Ost
Ich muss noch ein Lob loswerden.
Dieses Gemälde " Siebter Himmel" beschreibt in sehr klarer Gestaltungsweise die schönsten Emotionen der Welt. Diese Bildaussage komprimmiert einen ganzen romatischen Roman auf eine visuelle Aussage.
Das Seelenleben der Menschen beschäftigt mich beruflich und ich könnte Ihre Gemälde auch sehr gut als Gesprächsvorlagen gebrauchen. Bitte antworten Sie mir. Ich würde mich sehr gerne mit Ihnen unterhalten
l.G
Roswitha K.
21.2.2018 01:08 von Roswitha Klausen
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost
Ich wohne in Düsseldorf und würde Ihre zauberhaft schönen Werke gerne im Original sehen. Haben Sie bald eine Ausstellung oder kann ich sie in Ihrem Atelier besichtigen? Ihre Gemälde sind sehr ausdrucksstark und strahlen starke Gefühle aus.
Ich freue mich auf Ihre Emailantwort.
herzliche Grüße
Roswitha Klausen
20.2.2018 23:54 von Roswitha Klausen
Werk-Kommentar
Lieber Bernhard Ost
Da haben SIe ein spannendesThema dargestellt wie aus den Vorkommentaren ersichtlich ist. Es spricht für Ihre sehr deutliche Themendarstellung die keiner Worte bedarf um verstanden zu werden.
Mal ist man im Leben bei den fliegenden Seelen und mal bei den Genügsamen. Die Genügsamen müssen nicht zu bedauern sein. Sie wollen einfach nicht fliegen oder haben noch nie geflogen oder können es nicht,.
L.G
Karin Pelzer
31.1.2018 23:49 von Karin Pelzer
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost
Toll wie Sie die genügsamen Seelen darstellen, die im Regen sitzen und nur nach oben schauen und dort unten bleiben.-- nicht wollen-- aber bleiben.
Ich gehöre selber zu den genügsamen Seelen. Ihre Gemälde sind wie ein Roman des Lebens und regen zum Nachdenken über das eigene Leben an.
L.G
Klaus Kerber
30.1.2018 23:25 von Klaus Kerber
Werk-Kommentar
Hüter der Seele??
Ja - die wünscht sich jeder Mensch, aber wo sind sie wenn die Seele getreten wird?
Nur die eigenen erstarkten Gedanken sind die wahren Hüter der Seele. So ist Dein Gemälde sicher auch zu verstehen-- oder?
L.G
Klaus Kerber
29.1.2018 22:57 von klaus Kerber
Gästebucheintrag
Lieber Herr Ost,
seit dem wir Ihr Gelände im Wohnzimmer hängen haben,
erfreuen wir uns jeden Tag aufs neue Ihr Kunstwerk zu bewundern.
Es sieht fast so aus, als ob Sie es genau für hier gemalt hätten.
Ein Meisterwerk lieber Herr Ost.

lg Malermeisterin Maike Klenner
Firma Wandkonzepte Düsseldorf
29.1.2018 19:23 von Maike Klenner · URL
Werk-Kommentar
Sehr geehrter Herr Dr. Ost,
seit Jahren verfolge ich Ihr können.
Ihre neue Serie gefällt mir
wirklich sehr.

lg Michael Finke
27.1.2018 22:26 von Michael Finke
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost
Toll -eine wunderschöne harmonische Darstellung des Begriffes " Glückseeligkeit"
In der wahren Liebe ist Glückseeligkeit am größten.
L.G
Liana S.
16.1.2018 23:24 von Liana Satori
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard Ost
Auch dieses Bild von Ihnen gefällt mir sehr. Es beschreibt das Leben wie es ist. Nichts bleibt wie es ist.
Zu glauben, dass Etwas bleiben könnte wie es ist, ist wie ein Traum des Ikarus. - Man fällt aus allen Wolken krass auf die Erde.
liebe Grüße
Liana Satori
15.1.2018 22:41 von Liana Satori
Werk-Kommentar
Hallo
Ich bin sehr kunstinteressiert und stöbere jede Woche in irgendwelchen Kunstportalen.
Dieses Gemälde trifft mich sehr tief weil ich mein aktuelles Leben genauso empfinde wie es Ihr Gemälde ausstrahlt. Es zeigt die Realität des Lebens und versöhnt gleichzeitig die verletzte Seele.
Liana Satori
14.1.2018 00:35 von Liana Satori
Werk-Kommentar
Hallo Bernhard
Es ist unglaublich wie perfekt Du mit ganz klaren Gestaltungsmitteln
die Menschen in der Seele ansprichst. Jeder sitzt mal depressiv auf der Erde und gewöhnt sich daran und fügt sich. So entstehenen genügsame Seelen.Die Träume liegen im Schatten dunkler Regenwolken und zerfließen im Regen des Lebens.
Du hast so viele Gedichte zu verschiedenen Bildern auf Deiner Galerie.Zu diesen neuen Bildern von Dir gibt es leider keine Gedichte. Warum nicht??l
L.G
Ingrid Schweizer
12.1.2018 23:20 von Ingrid Schweizer
Werk-Kommentar
Tut mir leid, aber an der Botschaft - Nichts ist, wie es bleibt - kann ich nichts"ernüchterndes" empfinden. Im Gegenteil. Das Leben IST Veränderung......alles IST im Fluss. So ist es ein Annehmen, ein Wahrnehmen und ein Dankbarsein für das, was passiert.
Liebe Grüße Ute
12.1.2018 22:34 von Ute Kleist
Werk-Kommentar
Lieber Bernhard Ost
Auch dieses Gemälde finde ich unglaublich schön und interessant - trotz der etwas ernürchternder Botschaft. Ich schließe mich dem Vorkommentar an. Genauso ist das Leben.
liebe Grüsse von Elisabeth Krause aus dem Habichtswald
12.1.2018 22:28 von Elisabeth Krause
Werk-Kommentar
Lieber Bernhard Ost
Welch eine Strahlkraft hat dieses Gemälde.Es spricht Sehnsüchte an. Es ist wunderschön.
Ganz liebe Grüße aus dem Habichtswald
E. Krause
12.1.2018 21:51 von Elisabeth Krause
Werk-Kommentar
Lieber Bernhard, Danke für Deine Kunstgrüße -
ja damit etwas Neues entstehen kann, muss davor erst einmal etwas Altes weichen, buchstäblich auseinanderfallen bzw. brechen. Was zunächst Angst macht. weicht dann der Erkenntnis, dass es ohne das nie eine Veränderung so radikaler Art gegeben hätte. Das ist manchmal beim Malprozess so und eben auch in persönlichen, wie globalen Entwicklungsprozessen. Das Aushalten des Dazwischen ist die Herausforderung. Das Alte gibt es nicht mehr, das Neue ist noch nicht da.Doch schaut man auf Dein Werk erblickt man im Chaos dennoch im Hintergrund auch Harmonie.
LG Petra
10.1.2018 17:30 von Petra Foidl
Werk-Kommentar
Lieber Herr Bernhard Ost
Ich kenne Ihre füheren Kunstwerke von der Kunstmeile in Unterbach weil ich in Erkrath wohne.
Sie haben eine völlig neue und andere Kunstrichtung eingeschlagen. Riesenkompliment !!! Ausagen perfekt umgesetzt und immer eine tolle Farbgestaltung.
ganz liebe Grüße in der Hoffnung bald mal wieder Ihre Bilder im Orginal auf einer Ausstellung sehen zu können.
Karin Mengler
9.1.2018 23:27 von Karin Mengler
Werk-Kommentar
irre gute Werk mit wieder absolut klarer Aussage.
Traurige emotionslose Truppe am Boden der Säule. Diese stellen wohl die genügsamen Seelen dar,
Du hast Recht mit Deiner Aussage, lieber Bernhard.
Genügsamkeit ist freiwilliger Verzicht.ganz liebe Grüße
aus dem schönen Westfalen.
Hiltrud Sacher
9.1.2018 23:00 von hiltrud Sacher
Werk-Kommentar
Auch dieses Gemälde ist faszinierend für mich.
Eine tolle Symbolik.
L.G
Renate Schuppert
6.1.2018 13:02 von Renate Schuppert